Eine Schule für jedes Wesen, hier leben Monster und Menschen, ob das wohl gut geht? Du willst es wissen? Dann Meld dich im Forum an :)
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Die Zeremonie hat begonnen ~

Teilen | 
 

 Coco Nanami

Nach unten 
AutorNachricht
Coco

avatar

Anzahl der Beiträge : 31
Anmeldedatum : 04.01.10
Alter : 22

Charakterbogen
Rasse: Meermensch
Beruf: M-Schüler
Laune: Gespannt

BeitragThema: Coco Nanami   Mo Jan 04, 2010 10:54 pm

Name:
Nanami (bedeutet soviel wie 7 Meere)
Vorname:
Coco
Geschlecht:
Weiblich
Alter:
16
Rasse:
Meermensch
Eigenschaften:
Coco ist eine sehr freundliche Person, sie liebt es, anderen zu helfen und mit anderen etwas zu unternehmen. Aber wenn man sie zu irgendetwas zwingen will, kann sie auch schnell mal zynisch werden. So wirkt sie äußerlich, doch, wie sie wirklich ist weiss niemand, man müsste sich schon anstrengen, damit sie jemandem sosehr vertraut, das sie sich öffnet. Denn eigentlich vermisst sie das Meer, sie würde unglaublich gerne wieder zurück, doch das geht nicht. Außerdem ist sie sehr einsam, auch wenn sie Leute schnell als Freund bezeichnet, so lässt sie so schnell niemanden an sich ran. Nur, wenn sie abends mal in Ruhe baden gehen kann, dann öffnet sie sich, lässt sich fallen und verstellt sich nicht. Oft ist sie auch sehr nachdenklich, da sie oft noch sehr kindisch ist merkt man ihr kaum an, das sie eine Prinzessin war, doch wenn man sie ganz genau beobachtete bemerkte man, das etwas adeliges an ihr lag, an ihren Bewegungen, an ihrer Ausdrucksweise, ihre Manieren, das waren alles Dinge, die sie schon von klein auf lernte. Außerdem strahlt sie ein großes Selbstbewusst sein aus, früher mochte sie, im Mittepunkt zu stehen, doch jetzt zieht sie sich immer mehr zurück. Denn, vielleicht würde sie ja sonst jemand erkennen, davor hatte sie am meisten Angst. Dabei wünschte sie sich doch so sehr, eines Tages ins Meer zurück zu kehren um endlich die Herrscherin, die Königin zu werden. Davon träumte sie schon so lange, doch wahrscheinlich wäre es besser, wenn sie das erstmal vergessen würde.
Vorlieben:
Wasser & Schwimmen,
Fische,
Musik,
Träumen.
Abeigungen:
Unfreundlichkeit,
Zwang,
Hinterhältigkeit.
Beruf:
Schüler
Fähigkeiten:
In einem Kampf, wäre Coco sehr benachteiligt. Das einzige, was sie machen könnte wäre fliehen, denn unter Wasser konnte ihr niemand etwas vormachen. Von klein auf hatte sie es geliebt Wettkämpfe zu bestreiten. Zu dem, hat sie eine Kette, mit dieser Kette kann sie auch mit ihrem Vater und zu ihren Freunden reden. Außerdem ist sie sehr Musikalisch, sie liebt es zu singen und Instrumente zu spielen.
Herkunft:
Eines der 7 Meere.
Vergangenheit:
Coco hatte eine ganz normale Kindheit, wenn man davon absah, das sie eine Prinzessin war und deswegen jeden morgen ihr Frühstück an ihr Bett bekommen hatte, alle Kinder wollten mit ihr befreundet sein, sie bekam immer viele Geschenke und viel Schmuck. Das alles war für sie Selbstverständlich, doch trotzdem blieb sie immer Bodenständig. Sie hielt sich nicht für was besseres, das einzige, was sie von den anderen Kindern unterschied, war ein ein Brandmal, in der Form eines Delphines, aber dadrauf legte sie nie viel wert. Sie spielte lieber mit ihren Freunden oder half ihn, anstatt zu dem Unterricht zu gehen. Ihre Freunde schätzen sie, doch eines Tages änderte sich alles. Die Königin kam von ihrem morgentlichen Spaziergang nicht mehr zurück, nur der Diener, der sie begleitet hatte, kam schwer verwundet zurück. Er erzählte, ein Krieger, von einem anderen Meer die Kömigin erntführt habe. Aber warum? Ein paar Tage lang quälte sich das ganze Königreich mit dieser Frage. Doch dann, bekamen sie eine Nachricht, wenn Coco nicht den Prinzen des anderen Königreiches heiraten würde, würden sie die Königin töten. Doch Coco spürte ganz genau, das ihre Mutter tot war, denn sie war mit ihr verbunden, und sie konnten soetwas wie Telepathie. Aber diese Verbindung war verschwunden, Coco schwamm sofort zu ihrem Vater und erzählte ihm sofort davon. Er vertraute Coco blind, und wusste, wie stark diese Telepathie zwischen seiner Frau und seine Tochter gewesen war, dies hatte sie schon desöfteren aus Schwierigkeiten gerettet. Dann planten sie, wie sie irgendwie heile aus der Situation heraukommen, die einzige Sinnvolle Möglichkeit war, das Coco verschwand und somit war niemand mehr zum heiraten da. Coco schwamm zur Oberfläche und sah eine ganz andere Welt. Es war ungewohnt für sie, wie ein Mensch zu leben, aber nach und nach passte sie sich an, man merkte ihr gar nicht mehr an, das sie bis vor einem Jahr noch nie das Meer verlassen hatte. Aber hin und wieder gab es Sachen, die sie nicht verstand oder gar falsch machte. Doch, sie lebte ständig, mit dieser Angst, entdeckt zu werden, aber dann wurde sie auf die Nightmare-School aufmerksam...
Wieso diese Schule?
Während Coco in der Stadt spazieren ging, hörte sie, wie sich zwei Schüler, über die Nightmare unterhielten. Sie erzählten, das dort alle mystischen Wesen angenommen werden. Und Coco fand das sehr ansprechend, vielleicht könnte sie so endlich wieder Sicher fühlen, vielleicht sogar Freunde finden. Deswegen schrieb sie Fiona einen Brief...
Bild:
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kiara

avatar

Anzahl der Beiträge : 438
Anmeldedatum : 09.01.10

Charakterbogen
Rasse: Halbwölfin
Beruf: M-Schüler
Laune: nyu^^

BeitragThema: Re: Coco Nanami   Di Jul 27, 2010 7:00 pm

~angenommen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Coco Nanami
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Nightmare-School :: Der Charakterbereich :: Angenommene Charaktere-
Gehe zu: