Eine Schule für jedes Wesen, hier leben Monster und Menschen, ob das wohl gut geht? Du willst es wissen? Dann Meld dich im Forum an :)
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Die Zeremonie hat begonnen ~

Teilen | 
 

 Kazuya Caiyé

Nach unten 
AutorNachricht
Kazuya

avatar

Anzahl der Beiträge : 301
Anmeldedatum : 05.01.10
Alter : 23
Ort : Irgendwo in Niedersachsen

Charakterbogen
Rasse: Werwolf
Beruf: M-Schüler
Laune: angepisst

BeitragThema: Kazuya Caiyé   Di Jan 05, 2010 9:14 pm

„Die Inteligenz rennt dir nach..."

Name:
Caiyé

Vorname:
Kazuya

Geschlecht:
Männlich

Alter:
In menschlicher Gestalt 19 Jahre

Rasse:
Werwolf

Eigenschaften:
Kazuya testet gerne mal seine Grenzen aus. Er hat ein eher dominanteres Verhalten und muss wissen wo er steht. Er duldet keine aufsässigen Jungen neben sich und auch sonst hält er sich Männer vom Hals und zwar die bei denen er den Verdacht hat sie könnten ihm nehmen was ihm am wichtigsten ist. Ayumé. Auch wenn er ihr damals etwas schreckliches angetan hatte, so will er doch bei ihr bleiben. Er will sie beschützen, egal um welchen Preis. Es war seine Schuld das sie zu dem geworden ist was sie heute ist. Seine Schuld weswegen sie nun in einer solchen Lage ist und seine Schuld das sie nun ihr altes Leben nicht weiter führen kann. Er wird solange diese Strafe absitzen bis er oder sie stirbt. Denn solange wird er sich alles vorwerfen was in ihrem Leben schief gehen kann.

Vorlieben:
Ayumé
Jagen
Rennen
Spaß Gerangel

Abeigungen:
Eingesperrt sein
Nebenbuhler
seine Tat
Möchtegern Rapper

Beruf:
Schüler

Fähigkeiten:
Er kann besser wie andere Gerche aufnehmen und besser hören. Dies kann zwar manchmal ein Fluch sein doch hat er gelernt mit den Nachteilen zu leben. Außerdem kann er in seiner Menschlichen Form höher springen als normale Menschen und hat ein wenig mehr Ausdauer, welches allerdings nicht unbedingt von seiner Abstammung herstammt. Er hat ein wenig mehr Kraft als andere Menschen, weshalb er sich erst dafür interessiert hat sich zu prügeln.

Herkunft:
Er kommt aus einer Stadt weit weg von der Akademie.

Vergangenheit:
Kazuya ist ein reinblütiger Werwolf. Seine Eltern waren welche und sie vererbten ihm das Blut der Wölfe. Sie lehrten ihn fürs erste wie er sich verhalten musste um nicht aufzufallen. Seine Kräfte zu beherrschen und nicht all zu sehr mit seinen Übermenschlichen anzugeben. Doch dies alles nützte nicht viel, denn Kazuya liebte es damit zu prahlen das er besser als die anderen und so wurde er hin und wieder in Prügeleien gezogen.
Neben seiner Beschäftigung die seine Kraft beanspruchte, musste er auch in eine Normale Schule. Sie war so wie man es von einer Schule erwartet. Langweilig Schüler, langweilige Lehrer die sich nicht durchsetzen konnten, langweilige Klassenräume. Kazuya hatte dort schon den Ruf eines Schlägers und die meisten gingen ihm aus dem Weg außer eine Person. Ein Mädchen. Sie machte es vielleicht nicht aus Absicht aber sie knallte eines Tages in ihn hinein, nachdem er gerade einen aufdringlichen Fremden verjagt hatte. Für einen kurzen Augenblick dachte er er würde das Gleichgewicht verlieren aber er konnte sich noch fangen. Nur kurz konnten seine Augen sie erhaschen bevor sie sich aufgemacht hatte und wegging. Kazuya wusste im ersten Moment nicht was er tun sollte und sah ihr fürs erste kurz nach ehe er weiter gezogen wurde von seinen Freunden.
Ein paar Tage später trafen sich er und seine Freunde in einem Club. Es war ein recht heiterer Tag denn heute hatte einer seiner Freunde Geburtstag und feierte dies natürlich angemessen mit viel Alkohol. Kazuya war gerade dabei die nächste Runde zu holen als er gegen eine Gruppe von Männer stieß die ihn an rempelten und ihn versuchte zu schikanieren. Er verlor die Geduld, haute einem der Männer das ganze Tablett mit Gläser auf den Schädel. Dieser kippte um und schon fing die wilde prügelei an. Seine Freunde bekamen natürlich nichts davon mit weil sie zu sehr damit beschäftigt waren mit den leicht bekleideten Mädchen zu flirten.
Kazuya flog im hohen Bogen durch die Hintertür und wurde dort liegen gelassen nachdem die beschwipsten Männer nochmal über ihn herfielen und dann liegen ließen. Danach wurde alles schwarz.
Als er aufwachte stand er über einem Mädchen welches sich nicht mehr rührte und eine klaffende Wunde am Arm hatte. Ihm fiel nun auf das er einen merkwürdigen Geschmack im Maul hatte und nun wurde es ihm klar was geschehen war. Er hatte in einem Bett gelegen und in die Augen eines Mädchens gesehen ehe er sich so rasch verwandelte, das sein Kopf sich an gefühlt hatte als würde er platzen. Er hatte sich aufgebäumt wie ein Wolf der seinem Erzfeind gegenüberstand und knurrte. Aus irgendeinem Grund nahm er sie nun nicht mehr so richtig wahr und griff sie an. Vor Schreck hatte sie den Arm gehoben so das Kazuya ihr nicht in den Hals beißen konnte. Er biss so fest er konnte in den Arm ehe er wieder das Bewusstsein wieder erlangte. Leise knurrte er nun und murmelte verschiedene Dinge ehe er sich wieder in seine Menschliche Form verwandelte, sie hoch hob und ins Bett legte.
Er Fluchte ein paar mal ehe er durchs Haus schlich und sich vergewisserte das niemand hier war. Nach kurzer Suche fand er das Badezimmer und wusch sich diesen alkoholisierenden Blutgeschmack aus seinem Mund. Wieder fing er an zu fluchen. Egal wie viele Fehler er bisher getan hatte, dies war der Schlimmste. Somit ging er wieder zurück und wartete darauf das das Mädchen wieder aufwachte.
Als er endlich in ihre Augen sehen konnte musste er sich die Ohren zuhalten, denn sie ließ einen schrillen Ton ertönen. Genau deswegen hatte er vorher gezögert mit dem Da bleiben. Wie sehr er dies nur bereute. Nachdem sie bemerkt hatte das sie sich nicht bewegen kann konnte er ihr endlich erklären was geschehen war.
Danach ließ er sie ein paar Stunden alleine ehe er sich mit Sack und Pack vor ihrer Haustür nieder ließ und auf sie wartete. Es dauerte nicht mehr lange ehe sie heraus kam und sie beide los reisen konnten. Er versuchte ihr auf dem Weg zur neuen Schule beizubringen wie sie ihre Kräfte einsetzen konnte. Sie hatten ein paar zwischen Stationen eingelegt in denen sich Ayumé manchmal nicht gut fühlte und er sie weiter tragen musste. Dies schien für Außenstehende wohl immer etwas merkwürdig auszusehen aber das interessierte ihn wenig.
Als sie endlich bei der Schule angekommen waren hatte er schon gar keine Lust mehr sich dort einschreiben zu lassen aber er tat es. Irgendwie musste er ja sein normales Leben wieder ausleben lassen.

Wieso diese Schule?
„Weil ich selbst eines dieser ´Monster´ bin, welches man fürchtet. Ich musste einen sicheren Ort finden und fand keinen besseren als diesen. Es geht mir allerdings nicht um meine Sicherheit. Es geht mir eher um die Sicherheit meines kleinen Schützlings. Sie muss noch viel lernen und ich kann ihr nicht alles beibringen, denn ich war kein Musterschüler aber ich will dies auch nicht nachholen. Sie muss unter Leute kommen und ich denke das es mir auch nicht schaden würde.“


" ...aber du bist schneller"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kazuya Caiyé   Di Jan 05, 2010 10:51 pm

sorry, dass es so lage gedauert hat ; )

~wob~
Nach oben Nach unten
Kazuya

avatar

Anzahl der Beiträge : 301
Anmeldedatum : 05.01.10
Alter : 23
Ort : Irgendwo in Niedersachsen

Charakterbogen
Rasse: Werwolf
Beruf: M-Schüler
Laune: angepisst

BeitragThema: Re: Kazuya Caiyé   Di Jan 05, 2010 10:51 pm

thx ^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Kazuya Caiyé   

Nach oben Nach unten
 
Kazuya Caiyé
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Zimmer 202 - Kazuya, Roy
» Kazuya der Dragon Slayer des Magmas :)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Nightmare-School :: Der Charakterbereich :: Angenommene Charaktere-
Gehe zu: